zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

16. Dezember 2017 | 19:57 Uhr

Schlosspark-Center begrüßt neues Jahr

vom

svz.de von
erstellt am 16.Jan.2012 | 12:25 Uhr

Schwerin | Einen fantastischen Abend unter dem Motto "WIR. feiern Vielfalt" haben rund 400 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Medien beim Neujahrsempfang des Schlosspark-Centers erlebt. Centermanager Klaus Banner und sein Team verwandelten die beliebt e Einkaufsmeile im Stadtzentrum einmal mehr in einen festlichen Treffpunkt.

Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow unterstrich in ihrem Grußwort die Bedeutung des Schlosspark-Centers für Schwerin. "Das Center steht nicht nur für besondere Einkaufserlebnisse, sondern auch für kulturelles, gesellschaftliches und soziales Engagement in der Schweriner Bürgergesellschaft."

Höhepunkt des Abends war die Verleihung der Sympaticus-Preise 2011: Die Schweriner Polizeibeamtin Heidi Liebmann und der Aufsichtsratschef des FC Hansa Rostock, Hans-Ulrich Gienke, wurden für ihr Engagement geehrt. "Wir sind stolz, diese großartigen Persönlichkeiten feiern, fördern und öffentlich würdigen zu dürfen. Sie übernehmen Verantwortung, packen Probleme an, gestalten Zukunft - und das macht sie zu echten Vorbildern", betonte Centermanager Klaus Banner.

Die Laudatio auf Heidi Liebmann hielt der Schau spieler Heinz Hoenig. Als Präventionsbeamtin sei die Schwerinerin erste Ansprechpartnerin für Kinder und Jugendliche, wenn es darum gehe, Krimi minalität vorzubeugen, sagte Hoenig, der selbst Gründer der Hilfsinitiative "Heinz der Stier" ist, die sich um trau matisierte und benachteiligte Kinder kümmert.

Die Lebensleistung von Hans-Ulrich Gienke, der auch zu den Gründungsgesellschaftern des Radiosenders An ten ne MV gehörte und heute das Unternehmen Scanha us Marlow leitet, würdigte der ehemalige Direktor des NDR-Landesfunkhauses, Gerd Schneider. Mit Kompetenz und Leidenschaft habe Gienke zahlreiche Projekte im Land angeschoben und deshalb die besondere Auszeichnung verdient.

Neben der Preisverleihung gab es im Schlosspark-Center eine glamouröse Frank-Sinatra-Show. Mit beeindruckender Authentizität präsentierte der Sänger Jens Sörensen die legendären Welthits des amerikanischen Mega-Stars. Für Unterhaltung sorgten außerdem viele junge Talente, wie die VfL-Sportakrobatinnen, Schüler der Musik- und Kunstschule "Ataraxia" sowie die Eleven des Schweriner Konservatoriums.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen