zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

24. Oktober 2017 | 02:25 Uhr

Scheune ausgebrannt

vom

svz.de von
erstellt am 30.Dez.2011 | 07:15 Uhr

Groß Lüben | Gestern Nachmittag ist in der Groß Lübener Dorfstraße eine Scheune ausgebrannt. Das Feuer war aus noch unbekannter Ursache gegen 15.30 Uhr ausgebrochen. "Als wir am Einsatzort eintrafen, brannte eine Seite des Gebäudes in voller Ausdehnung", sagte Einsatzleiter Roland Muntau. "Laut Auskunft des Besitzers war dort Stroh zum Trocknen gelagert, aber in dem Gebäude befand sich früher mal eine Werkstatt, und der ölgetränkte Boden gab dem Feuer immer wieder Nahrung. Die intensive Rauchentwicklung erschwerte die Löscharbeiten zusätzlich." Personen hätten sich nach ersten Erkenntnissen nicht im Gebäude befunden, so Muntau weiter.

Nachdem die Flammen in den unteren Räumen zum großen Teil bekämpft waren, öffneten Feuerwehrmänner das Dach der Scheune, um Zugang zu den brennenden Balken zu bekommen. Rund 35 Kameraden der Wehren aus Groß Lüben, Bad Wilsnack und Klein Lüben waren im Einsatz. Zur Ursache des Feuers ermittelt die Kriminalpolizei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen