Ribnitz-Damgarten : Riesenpilz wiegt 20 Kilogramm

Robby Krasselt  zeigt den Klapperschwamm in der Frischpilzausstellung in seinem Museum in Neuheide.
Robby Krasselt zeigt den Klapperschwamm in der Frischpilzausstellung in seinem Museum in Neuheide.

Der große Klapperschwamm wurde im Ribnitzer Stadtwald entdeckt. Sie werden normalerweise maximal 15 Kilo schwer.

svz.de von
10. Oktober 2018, 10:20 Uhr

Mit einem mehr als 20 Kilogramm schweren Pilz ist einem Sammler nahe Ribnitz-Damgarten (Landkreis Vorpommern-Rügen) ein ungewöhnlicher Fund gelungen. Der große Klapperschwamm, der nach Angaben des Pilzsammlers am Montag im Ribnitzer Stadtwald entdeckt worden war, bringe mehr als 20 Kilogramm auf die Waage, sagte der Finder Robby Krasselt.

Klapperschwämme werden normalerweise maximal 15 Kilogramm schwer. Sie ernähren sich vom Totholzanteil von Eichen und wachsen am Boden. Der Riesenpilz, der im Japanischen als Maitake-Pilz bekannt ist und dort als Speisepilz und Heilmittel genutzt wird, soll nun in der Pilzausstellung Krasselts in Neuheide bei Ribnitz gezeigt werden. Die außergewöhnliche Größe des Pilzes erklärt sich Krasselt durch die Wärme des Sommers in Verbindung mit hoher Bodenfeuchtigkeit am Fundort.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen