Reuter-Jahr klingt mit Festveranstaltungen aus

von
05. November 2010, 07:20 Uhr

Der Herbst 2010 bietet im Umfeld des 200. Geburtstages von Fritz Reuter am 7. November noch einmal ein reichhaltiges Repertoire an kleinen und großen Veranstaltungen.
Die Wanderausstellung über das Leben und Wirken des großen Sohns Stavenhagens beendet ihre Tournee durch Deutschland in der Festung Dömitz (bis 18. 11. 2010) und in Ratzeburg (bis 17. 12. 2010). Gestern wurde die Sondermarke „200 Jahre Geburtstag Fritz Reuter“ in Schwerin im Schleswig-Holstein-Haus offiziell vorgestellt, und am 11. November wird ein Sonderpostamt im Fritz-Reuter-Literaturmuseum Stavenhagen zum Anziehungspunkt nicht nur für zahlreiche Philatelisten Der Höhe- und Schlusspunkt der Reuterehrung im Jahre 2010 ist schließlich am Sonnabend die Zentrale Festveranstaltung in Stavenhagen/Basepohl, zu der Ministerpräsident Erwin Sellering erwartet wird. Gestaltet wird der 200. Geburtstag u. a. durch die Philharmonie Neubrandenburg und die Fritz-Reuter-Bühne Schwerin.

Eine besondere Ehrung ist auch in Neubrandenburg geplant. Dort wird heute auf der Wallanlage unweit des Neuen Tores eine „Reuter-Eiche“ gepflanzt werden. Im Neuen Tor ist der Sitz der Reuter-Gesellschaft, die als größte Literaturgesellschaft im deutschsprachigen Raum gilt.
Ein schöner Epilog des Projektes „Reuter200!“ ist schließlich am 19. November 2010 die Verleihung des „Fritz-Reuter-Literaturpreises 2010“ in Stavenhagen an den Schweriner Dramaturgen der Fritz-Reuter-Bühne, Manfred Brümmer.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen