60 Jahre Guiness-Buch : Rekorde aus MV

 

 

Auch viele Mecklenburger sind im Guiness-Buch der Rekorde eingetragen. Der wohl bekannteste: Jürgen Baumgarten

23-54810380_23-66103972_1416395934.JPG von
27. August 2015, 12:00 Uhr

Länger, schneller, größer, weiter – nicht nur einmal ist MV im Guinnessbuch der Rekorde vertreten. Ob 76 596 bemalte Hühnereier an einem Baum, eine 17,6 Kilometer lange Wimpelkette oder einen fünf Kiliometer langen Barfuß-Spaziergang durch den Schnee – wir haben sie alle. Doch unser persönlicher Rekordhalter der Rekorde ist Jürgen Baumgarten. Der Wittenburger hat es insgesamt dreimal in das Guinnessbuch geschafft. Der inzwischen 69-Jährige, der in Wittenburg ein Unternehmen für Schmierstoffe betreibt, erreichte als Moto-Cross-Fahrer Bekanntheit. Nachdem 1973 in England ein Fahrer bei dem Versuch, durch einen Feuertunnel zu fahren, umgekommen war, wollte er dies schaffen. „Das hat mich fasziniert. Also haben wir ein künstlich beatmetes Motorrad entwickelt“, so Baumgarten. Und es klappte. Im März 1973 fuhr er in Mölln durch einen 30 Meter langen Feuertunnel. „Das wurde vom Guinness-Buch aber nicht anerkannt.“ Der erste Weltrekord folgte 1976. Baumgarten sprang als erster Mensch der Welt mit seinem Motorrad über den Elbe-Lübeck-Kanal bei Hamburg, ganze 64,80 Meter. Den zweiten Weltrekord erzielte er 1988. Es war ein Sprung über neun werksneue Segelyachten in Timmendorf. Im selben Jahr folgte der dritte Eintrag: Baumgarten sprang als weltweit erster Mensch von der Olympia-Ski-Schanze in Innsbrück, etwa 60 Meter weit. Wichtig war ihm immer: „Ich habe nur mit 100 Prozent kalkuliertem Risiko gearbeitet.“

Heute feiert Guinness World Records seinen 60. Geburtstag. So lange dokumentiert die Firma mit Sitz in London Rekorde. Einige davon auch in MV.

Kevin Pöhls baut an seiner Rekordpyramide.
 

Viel Fingerspitzengefühl

Mit seiner unglaublichen Geduld schafft es Kevin Pöhls 2014 ins Guinness-Buch der Rekorde. Eine Woche lang stapelte der damals 17-Jährige mehr als 15000 Dominosteine zu einer Pyramide, nur um sie dann wieder einstürzen zu lassen. Das brachte ihm den Rekord.

Die Jungmeister sind stolz auf den Riesenbecher.
 

Wir brauchen grosse Würfel

Einen wohl eher ungewöhnlichen Eintrag ins Guinness-Buch ergatterten 20 Sattler aus Parchim 2012 mit dem größten Würfelbecher der Welt. Sechs Stunden haben die Nachwuchssattler benötigt, um den 91,5 Zentimeter hohen und 75 Zentimeter breiten Becher aus Rindsleder anzufertigen. Mit seinen Ausmaßen entspricht er der zehnfachen Größe eines originalen Würfelbechers und ähnelt einem südländischen Terracotta-Gefäß.

 

Die Riesen-Pyramide in Rostock

Die größte Weihnachtspyramide der Welt stand 2013 in Rostock auf dem Neuen Markt. Mit mehr als 20 Metern Höhe und 30 Tonnen Gewicht eroberte das Werk den Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde. Damals kam die Pyramide mit dem Traditionsschiff „Albert Johannes“ in den Stadthafen gesegelt. Doch es geht noch größer. Im vergangenen Jahr löste die Weihnachtspyramide in Johanngeorgenstadt (bei Zwickau) mit 26,50 den Rekord ab.

Mai: Der Güstrower Barfußläufer Kai Martin eröffnet den Barfußpfad in Reimershagen.
 

Der Mann ohne Eisfüße

Eisfüße bekommt Kai Martin anscheinend nicht so schnell. Der Physiotherapeut aus Güstrow lief im Mai 2012 fünf Kilometer barfuß durch den Schnee. 23 Minuten und 42 Sekunden brauchte er für seine Runden im Alpincenter und den Eintrag ins Guinnessbuch.

 

Der Längste Tresen

In Satow bei Rostock war fast der gesamte Ort am 6. Juni 2010 auf den Beinen, um sich an den mit 783,8 Meter längsten Getränketresen der Welt zu tummeln. Die Pyramide bestand aus 105 995 Leerkisten und war 12,9 Meter hoch. Dass der Nachschub nicht ausging, war der Firma Quandt-Schön als Veranstalter zu verdanken, die ja als Getränkehandel direkt an der (Logistik-) Quelle saß.

 

Poel hat den Längsten

Okay, korrekt gesagt müsste es heißen: „Poel hat die längste“. Nämlich die längste Wimpelkette der Welt. Die ist rund 17600 Meter lang besteht aus 100  000 in Handarbeit genähten Wimpeln. So lang ist sonst keine. Aufgehängt wurde sie im Rahmen der 850-Jahr-Feier der Insel Poel. Im Dezember 2013 gab es dafür einen Eintrag in das Guinnessbuch der Rekorde.

 

Bernsteine so weit das Auge reicht

Mit der längsten Bernsteinkette der Welt steht Ribnitz-Damgarten im Guinness-Buch der Rekorde. In einer ganztägigen Aktion fädelten Freiwillige auf dem Marktplatz eine 178 Meter lange Kette auf. Damit wurde das Ziel von 180 Metern knapp verfehlt, der angestrebte Rekord jedoch erreicht. Mehr als 18000 Bernsteine reihten die Helfer auf eine ein Millimeter starke Stahlseide auf. Bereits 2002 war in Ribnitz-Damgarten eine 120 Meter lange Kette aufgefädelt worden, allerdings meldete der Ort den Versuch damals zu spät an.

 

Sandiger Rekord auf Rügen

2011 knackte Rügen den Weltrekord für die längste Sandburg. Mehr als 10000 Menschen errichteten innerhalb weniger Stunden eine 27,5 Kilometer lange Burg im Norden der Urlaubsinsel. Mit dem Riesenprojekt erhielt die Insel einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. Bisher unangefochten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen