zur Navigation springen

Feueralarm : Rauch im Ministerium: Mitarbeiter evakuiert

vom

Im Wirtschaftsministerium MV in Schwerin ist am Donnerstag ein Brand ausgebrochen. Die rund 150 Mitarbeiter mussten das Gebäude für über eine Stunde verlassen. Die Feuerwehr löschte den Brand im Serverraum.

svz.de von
erstellt am 15.Mär.2012 | 07:06 Uhr

Schwerin | Aufregung im Wirtschaftsministerium: Als gestern Mittag in der Schweriner Stellingstraße die Alarmglocken schrillten, gab es zunächst ratlose Gesichter, doch schnell war klar: Dies ist keine Übung. Das Gebäude wurde evakuiert. "Die Brandmeldeanlage hatte um 12.35 Uhr ausgelöst", berichtet Einsatzleiter Olaf Jandausch von der Schweriner Berufsfeuerwehr. "Als wir wenige Minuten später vor Ort die Lage erkundeten, stellten wir Rauch in zwei Räumen im Erdgeschoss fest." Die Ursache für den Qualm konnten die Feuerwehrleute indes nicht ermitteln. "Wir schließen aber aus, dass ein heimlicher Zigarettenraucher den Alarm ausgelöst hat, die beiden Räume waren verschlossen", berichtet der Einsatzleiter. Nachdem das gesamte Gebäude gemeinsam mit einer Sicherheitsfirma kontrolliert worden war, gab es nach einer Stunde Entwarnung.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen