zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

20. November 2017 | 07:06 Uhr

Rasanter Start ins Laufjahr 2012

vom

svz.de von
erstellt am 05.Mär.2012 | 09:51 Uhr

Wittenburg | Der traditionsreiche Mühlenlauf hat sich gestern als Auftakt des Landescups und als Start in die Saison der Volksläufe in seiner 24. Auflage eindrucksvoll zurückgemeldet. Die Organisatoren von der TSG Wittenburg um Kurt Tschiltschke konnten sich bereits im Vorfeld über 400 Anmeldungen freuen. 475 Läufer nahmen letztlich an dem sportlichen Ereignis teil, nachdem Manfred Schroeter von der Böllergruppe der Wittenburger Schützenzunft 1514 e. V. aus Sicherheitsgründen mit einer Neunmillimeter-Knallpistole den Startschuss gegeben hatte. Zuvor war allen fleißigen Helfern und Sponsoren wie der Stadt, ihrem Bauhof, der Bundeswehr, der örtlichen Feuerwehr und der Polizei für die Unterstützung gedankt worden.

Der diesjährige Mühlenlauf stand ganz im Zeichen des 30-jährigen Jubiläums der TSG Laufgruppe, die am 3. März 1982 gegründet worden war. Wieder wurde mit dem Wittenburger Mühlenlauf auch in diesem Jahr die Serie der Landescupläufe eröffnet. Jeder Teilnehmer, der das Ziel erreichte, erhielt einen Erinnerungspokal. Die vorbildliche Organisation des Zieleinlaufes, die liebevolle Betreuung durch die Patenkompanie der Wittenburger mit warmem Tee und nicht zuletzt die zahlreichen Zuschauer an der Strecke rundeten das gestrige Ergebnis ab. Trotz der unangenehmen Kälte war die Stimmung gelöst. Cheforganisator Tschiltschke konnte sich bei aller nervösen Anspannung durch die Vorbereitungen der letzten Wochen letztlich mit seinem Sprecher am Mikro, Andreas Lutz, am Friedensring freuen. Schön sei, so der gebürtige Wittenburger, dass unter den Aktiven auffällig viele junge Leute zu finden wären. Das mache ihm, dem 65-Jährigen, Mut für 2013.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen