zur Navigation springen

BUND prangert geplante Jagd auf Singvögel an : Raben droht Gefahr

vom

svz.de von
erstellt am 13.Jan.2011 | 12:09 Uhr

Schwerin | Gegen eine geplante Jagd auf Singvögel in Mecklenburg-Vorpommern hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) protestiert. Das Agrarministerium plane mit einer neuen Jagdzeitenverordnung, den Abschuss von Elstern, Raben- und Nebelkrähen zu gestatten, erklärte BUND-Naturschutzexperte Arndt Müller gestern in Schwerin. Dies ermögliche "jagdliche Willkür ohne Begründung". In dem Entwurf des Ministeriums würden Rabenvögel mit "mittelalterlich anmutenden Vorbehalten" als Überträger von Krankheiten und als Schadtiere in Wald und Flur gebrandmarkt, kritisierte er. Dafür gebe es keine Belege.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen