Interview zum Historikertag : "Proteste sind Anzeichen für gesellschaftliche Schieflage"

von 13. September 2018, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Demonstration des rechtspopulistischen Bündnisses Pro Chemnitz: Demonstrationsteilnehmer halten ein Banner mit der Aufschrift: 'Wir sind das Volk!'
1 von 2

Demonstration des rechtspopulistischen Bündnisses Pro Chemnitz: Demonstrationsteilnehmer halten ein Banner mit der Aufschrift: "Wir sind das Volk!"

Dissens ist für die Vorsitzende des Historikerverbandes nicht nur normal, sondern auch nützlich

Scharfe soziale und politische Konflikte sind in der Geschichte keine Ausnahme, sondern die Regel. Prof. Dr. Eva Schlotheuber rät zum konstruktiven Umgang mit Protest. Sorgen bereitet ihr der schlechte Leistungsstand von Schülern. Mit der Vorsitzenden des deutschen Historikerverbandes sprach Burkhard Ewert.Frau Prof. Dr. Schlotheuber, der Historikertag...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite