Pressekonferenz vom 30.6. aus der Staatskanzlei

So geht es weiter mit den Corona-Beschränkungen in Mecklenburg-Vorpommern.