zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

24. November 2017 | 18:03 Uhr

Bützow : Post sperrt sich selbst aus

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Bürger sauer auf Dienstleister / Briefkasten gesperrt / Postsprecher: Technisches Problem als Ursache

von
erstellt am 06.Jan.2015 | 07:50 Uhr

Ernst Lau wollte es nicht glauben. „Wir gehören noch zu den Menschen, die tatsächlich Briefe schreiben“, sagt der Mann aus Baumgarten bei Bützow. Und wer Briefe schreibt, möchte sie natürlich auch versenden. Doch da hatte Lau die Rechnung ohne die Deutsche Post gemacht. Jedenfalls zu Beginn des neuen Jahres. Als er am 2. Januar den Briefkasten in der Dorfstraße in seinem Dorf nutzen wollte, war der Briefschlitz versperrt.

Von Bürgermeisterin Astrid Peter habe er erfahren, dass die Gemeinde über die Sperrung informiert worden sei. Doch wie lange dies gilt, wusste sie auch nicht. „Das die Post ihre Briefkästen wegen der Silvesterknallerei schützen will, verstehe ich“, sagt Ernst Lau. Aber deshalb dürfte der Kasten doch nicht über Tage gesperrt werden. Doch am Service-Telefon der Post erfuhr er etwas anderes. „Die Kollegin dort erklärte mir, dass die Sperrung bis zum 9. Januar gilt. Und wenn es zu viele Schäden gäbe, könnte es auch noch länger dauern“, schildert der Baumgartener das Telefonat.

Lau kann das überhaupt nicht verstehen. Normalerweise könnte doch der Mitarbeiter der, der die Post aus den Briefkästen holt, das erledigen. „Der hat doch einen Schlüssel für den Kasten.“

Und genau so sollte es auch geschehen. „Die Briefkästen sollten am Freitag, 2. Januar, wieder entsperrt werden“, sagt Jens-Uwe Hogardt von der Hamburger Pressestelle der Post. Jedes Jahr werden etwa ein Dutzend Briefkästen im Bereich der Postleitzahlen 17 und 18 auf diese weise vor Vandalismus geschützt. „Das beruht auf Erfahrungswerten“, so der Pressesprecher. Das die Sperre in Baumgarten bis zum 9. Januar bestehen soll, diese Aussage sei völlig falsch. Beim Entsperren habe es am Freitag jedoch technische Probleme gegeben. „Das ist uns auch am Freitag so gemeldet worden. Am Dienstag wird ein Techniker vor Ort die Sperre entfernen“, erklärt Jens-Uwe Hogardt gestern auf Nachfrage der Bützower Zeitung.

Diese Information ist für Ernst Lau aber unbefriedigend. Die Post sei ein Dienstleister. „Wenn ich am Freitag mitbekomme, dass es nicht funktioniert, muss spätestens am nächsten Tag ein Techniker den Fehler beheben.“

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen