zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

13. Dezember 2017 | 04:25 Uhr

Hoffest in Heidekrug : Pony für einen Euro

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Er ist zwei Jahre jung, pflegeleicht und genügsam. Die Rede ist von einem ganz besonderen Shetlandpony.

svz.de von
erstellt am 26.Apr.2014 | 16:00 Uhr

Er ist zwei Jahre jung, temperamentvoll, pflegeleicht und genügsam. Die Rede ist von einem ganz besonderen Shetlandpony. Es handelt sich um einen kleinen Schimmel, der Moritz heißt und, das macht ihn so besonders, für einen einzigen Euro zu haben ist. Natürlich braucht es auch ein wenig Glück, erklären Elke und Dirk Kiewald.

Das Ehepaar lenkt und leitet die Geschicke vom Trakehnerhof und dem Pferdesportclub in Heidekrug. Zwei gute Partner, die als eingespieltes Team am 1. Mai gemeinsam zum traditionellen Hoffest einladen, welches sich einer wachsenden Fangemeinde erfreut und in diesem Jahr seine mittlerweile 22. Auflage erlebt.

Beide Veranstalter versprechen ihren Gästen eine Party rund ums Pferd. „Wir präsentieren die Tiere in ihrer Harmonie von Kraft und Eleganz“, sagen sie. So nutzt der Verein den 1. Mai, um seine Meisterschaften im Springen und Reiten sowie in der Dressur und im Fahren vor einem großen Publikum auszutragen. 13 Uhr erwartet die Besucher mit der großen Dressur-Quadrille ein absoluter Hingucker. 16 Reiter „tanzen“ mit ihren Pferden nach der Pfeife von Elke Kiewald. Die Inhaberin des Trakehnerhofes und Reitlehrerin entwarf die Choreographie für die Vorführung und probte auch mit den Akteuren.

Zum Hoffest gehören auch wieder ab 11 Uhr die Blasmusik von den „Fröhlichen Elbbergmusikanten“ und die Tombola. Ein Los kostet einen Euro, der Hauptgewinn ist das Pony Moritz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen