zur Navigation springen

Filmreife Verfolgungsjagd bei Pentin : Polizei-Großaufgebot stoppt Autodieb

vom

Am Mittwoch fasste ein Polizei-Großaufgebot bei einer Verfolgungsjagd mit Hubschrauber, 20 Einsatzfahrzeugen und einem Schuss bei Pentin einen 21-Jährigen. Der Mann aus Litauen fuhr einen gestohlenen Geländewagen.

svz.de von
erstellt am 20.Dez.2012 | 07:30 Uhr

Pentin | Ein Polizei-Großaufgebot hat bei einer filmreifen Verfolgungsjagd einen Autodieb gefasst. Der 21-Jährige konnte allerdings erst durch einen Warnschuss gestoppt werden, als er bei Pentin (Kreis Vorpommern-Greifswald) bereits zu Fuß flüchtete, wie ein Polizeisprecher gestern sagte. Der Mann war in der Region Gützkow mit einem zuvor in Hamm gestohlenen Geländewagen unterwegs, den er später bei Pentin stehenließ. Die Polizei hatte einen Hubschrauber und 20 Funkstreifenwagen im Einsatz. Der Wert des fast neuen Wagens wird auf mehr als 50 000 Euro geschätzt. Die Staatsanwaltschaft prüft, ob Haftbefehl beantragt wird.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen