Schwerin : Politiker unterstützen Decathlon

Platz für Gewerbe? An der südlichen Spitze der Neuen Gartenstadt will Decathlon bauen. Foto: Archiv
Platz für Gewerbe? An der südlichen Spitze der Neuen Gartenstadt will Decathlon bauen. Foto: Archiv

Seit Monaten wird die Ansiedlung des Sportartikelhändlers Decathlon diskutiert. Jetzt hat der Hauptausschuss der Stadtvertretung Schwerin das Vorhaben auf den Weg gebracht.

svz.de von
08. November 2011, 07:13 Uhr

Schwerin | Seit Monaten wird die Ansiedlung des Sportartikelhändlers Decathlon diskutiert. Jetzt hat der Hauptausschuss der Stadtvertretung das Vorhaben auf den Weg gebracht. Er beschloss, den Flächennutzungsplan der Landeshauptstadt zu ändern. Dies ist der erste Schritt, um auf dem Gelände der ehemaligen Besamungsanstalt an der Ludwigsluster Chaussee das Vorhaben realisieren zu können, frühestens allerdings 2013. Die ebenfalls diskutierte Ansiedlung des Elektronikmarktes Saturn in unmittelbarer Nachbarschaft ist dagegen vom Tisch. Das passe nicht ins Einzelhandelskonzept der Stadt, hieß es von Hauptausschuss und Stadtverwaltung. Neben dem Decathlon-Markt will nun OBI einen Bau- und Pflanzenmarkt errichten. Der Standort in Görries soll aufgegeben werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen