Warnstreik bei der Regionalbahn

svz.de von
03. März 2014, 10:55 Uhr

Viele Pendler auf den Regionalbahn-Strecken von Rostock nach Graal-Müritz sowie von Tessin über Rostock nach Wismar haben gestern Morgen abermals vergeblich auf ihren Zug gewartet. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer hatte zu einem zweiten Warnstreik bei der Rostocker Straßenbahn AG aufgerufen, die als Subunternehmer die Lokführer und Zugbegleiter auf diesen Strecken für die Deutsche Bahn stellt.

Hintergrund sind laufende Verhandlungen über die Einführung von Flächentarifverträgen. Die Lokführer der beiden Strecken traten bereits vor einer Woche in einen Warnstreik von rund eineinhalb Stunden. Weitere Aktionen seien nicht ausgeschlossen, hieß es.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen