Tourismus wirbt um Golfer

Auf der Golfanlage Warnemünde übt ein Spieler.dpa
Auf der Golfanlage Warnemünde übt ein Spieler.dpa

von
01. April 2010, 07:54 Uhr

Göhren-Lebbin | Die Tourismusbranche Mecklenburg-Vorpommerns nimmt Golfer noch stärker in den Fokus. Mit dem neuen Golfmagazin, das Tourismus- und Golfverband am Mittwoch gemeinsam in Göhren-Lebbin (Müritzkreis) vorstellten, sollen in- und ausländische Touristen gleichermaßen für Golfsport und Ferienaufenthalte im Küstenland begeistert werden. "Die Publikation lädt zu einer Entdeckungsreise durch unser Land ein", erklärte Wirtschaftsminister Jürgen Seidel (CDU), dessen Haus EU-Mittel zur Finanzierung des reich bebilderten Golfmagazins beisteuerte. Die Broschüre mit Beiträgen so prominenter Freizeitgolfer wie Ex-Boxer Sven Ottke und Fußballidol Uwe Seeler erschien in deutscher und englischer Sprache.

Nach Seidels Angaben buchten im vergangenen Jahr Hobbygolfer rund 360 000 Übernachtungen im Nordosten. Golfen sei längst kein Randsport mehr, sondern eine Trend- und Breitensportart. Allerdings gebe es dabei noch viel Potenzial zu erschließen, mit aktiver Werbung. Wichtige Zielgebiete seien Skandinavien, Mittel- und Norddeutschland sowie der Großraum Berlin. "Fast 60 Prozent aller Golfrunden werden bei uns im Land von Golftouristen gespielt. Dies unterstreicht auch die touristische Bedeutung des Golfsports", machte Seidel deutlich.

Auch der Präsident des Landesgolfverbandes, Rüdiger Born, erhofft sich mehr Golftouristen auf den mittlerweile 17 Golfanlagen in Mecklenburg-Vorpommern. Er kündigte Kooperationen mit der Fährreederei Scandlines und der Lufthansa an, um so den Anteil ausländischer Golfer - vor allem aus Holland und Skandinavien - von derzeit 15 Prozent auf 20 Prozent zu steigern.

Laut Born sind derzeit im Land 11 500 Golfspieler in 16 Vereinen organisiert. Seit dem Jahr 2000 habe sich die Mitgliederzahl damit verzehnfacht. Mehr als ein Drittel stamme aus anderen Bundesländern. Diese Mitglieder seien besonders aktiv und spielten mehr als die Hälfte aller Golfrunden im Jahr. Bei der Zahl aktiver Golfer liege Mecklenburg-Vorpommern im Ländervergleich bereits mit vorn.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen