Schutzbund fordert Kinderbeauftragten

von
11. August 2009, 08:08 Uhr

Schwerin | Der Deutsche Kinderschutzbund fordert einen Kinderbeauftragten für MV. In einem offenen Brief an Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider (SPD) appellierte der Landesvorstand des Verbands an das Parlament, die Stelle nach dem Vorbild Sachsen-Anhalts zu schaffen. Bislang seien die Zuständigkeiten für Kinder auf drei Ministerien und die Kommunen verteilt. Damit sei nicht gewährleistet, dass die Interessen der Kinder berücksichtigt würden, hieß es in dem Brief. Ein Kinderbeauftragter könnte Regierung und Verwaltung beraten und Ansprechpartner für Kinder sein.

Justizministerin Uta-Maria Kuder (CDU) hatte sich im Mai dafür ausgesprochen, nach polnischem Vorbild die Stelle eines Kinderrechtsbeauftragten zu schaffen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen