Mehr Steuern für Alkohol

von
25. August 2009, 07:31 Uhr

Schwerin | Die von Finanzministerin Heike Polzin (SPD) im Gespräch mit unserer Zeitung ins Spiel gebrachte Erhöhung der Alkoholsteuer wird von Suchtberatern unterstützt. "Untersuchungen belegen, dass höhere Preise vor allem bei jungen Leuten den Griff zur Flasche bremsen", sagte Rainer Siedelberg, Geschäftsführer der Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung MV gestern. So habe die Sondersteuer auf Alkopops maßgeblich dazu beigetragen, dass diese Produkte nahezu vom Markt verschwunden seien. "Wenn der Fusel aber weiter billig ist, mixen sich die jungen Leute ihre Getränke selbst." Polzin hatte gegenüber unserer Redaktion gesagt: "Ich würde die Steuern auf Alkohol erhöhen und das nicht nur aus fiskalischen Gründen."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen