Mauerfall mit Dominosteinen

23-29849633.jpg

von
04. November 2009, 08:39 Uhr

Schwerin | In mehr als der Hälfte aller Schulen im Land befassen sich die Schüler bei einem Projekttag am 9. November mit deutscher Geschichte. Oft gehe es dabei um den Wendeherbst und den Mauerfall vor 20 Jahren, aber auch um die Pogromnacht am 9. November 1938, sagte Bildungsminister Henry Tesch (CDU) gestern in Schwerin. Im Bildungsministerium werden rund 230 Jugendliche zu 17 Workshops erwartet.

Er sei beeindruckt vom Einfallsreichtum der Schüler, sagte Tesch. "Da werden Fluchtversuche untersucht, Zeitzeugen befragt, symbolisch eine Mauer gebaut und wieder eingerissen, in alten Dokumenten für Ausstellungen recherchiert", zählte Tesch auf, der als Präsident der Kultusministerkonferenz den 9. November als jährlichen Projekttag vorgeschlagen hatte.

Das Käthe-Kollwitz-Gymnasium Rostock wird sich mit dem Projekt "Der Herbst 1989" präsentieren, bei dem eine 11. Klasse aus den Stasi-Akten die Geschichte eines gescheiterten Fluchtversuches mit einem U-Boot dokumentiert. Das Goethegymnasium Ludwigslust hat für die Domino-Aktion-Mauerfall 1000 Dominosteine von 2,50 Meter Höhe künstlerisch gestaltet, mit denen der Bau und der Fall der Mauer künstlerisch demonstriert wird. Die Berufliche Schule Technik Schwerin plant unter anderem Besuche an der ehemaligen innerdeutschen Grenze bei Selmsdorf, bei der Außenstelle für Stasi-Unterlagen in Görslow, bei Schwerin, Zeitzeugengespräche, sowie eine Dokumentation der ehemaligen Montagsdemo-Strecke in Schwerin. Die Schüler der Regionalen Schule Krakow am See stellen in einer Ausstellung die "Wende 89 in Krakow am See" vor. Auch bundesweit habe es eine positive Resonanz auf den Aufruf der Kultusministerkonferenz gegeben, den 9. November in den Schulen mit Projekten zur deutschen Geschichte im 20. Jahrhundert zu begehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen