zur Navigation springen

Bundesfamilienministerin : Manuela Schwesig packt die Tasche

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Die Sondersitzung des Landtages am nächsten Dienstag wird die letzte Landtagssitzung für die frischgebackene Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD). Die Schweriner Abgeordnete will danach ihr Mandat niederlegen, verriet sie unserer Redaktion gestern. Beide Aufgaben – Bundesministerin und Landtagsabgeordnete – seien zeitlich nicht vereinbar. Aber: „Das wird nichts daran ändern, dass ich mein Bürgerbüro in Schwerin behalte und für meine Wähler da bin.“ Manuela Schwesig gewann ihr Landtagsmandat in Schwerin bei den Wahlen 2011 mit 46 Prozent direkt.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Jan.2014 | 19:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen