Aktionswoche : Jedes achte Lebensmittel weggeworfen

Weggeworfene Lebensmittel liegen in einer Mülltonne.
Weggeworfene Lebensmittel liegen in einer Mülltonne.

11 Millionen Tonnen Essbares landen jährlich im Müll: Eine Aktion in Schwerin soll für das Problem sensibilisieren.

Karin.jpg von
23. Juni 2015, 06:00 Uhr

Niemand würde 235 Euro in den Müll werfen. Genau diesen Wert aber haben die Nahrungsmittel, die jeder Deutsche pro Jahr entsorgt, ohne dass dies nötig wäre. Jedes achte gekaufte Lebensmittel in Deutschland landet an- oder gar nicht gegessen im Müll, erklärte Dr. Marie-Luise Dittmar aus dem Bundesernährungsministerium gestern in Schwerin. Bundesweit kämen so jährlich 11 Millionen Tonnen zusammen, davon 6,67 Millionen Tonnen in Privathaushalten. Im statistischen Mittel werfe jeder Deutsche pro Jahr 82 kg Essbares weg, zwei Drittel davon wären vermeidbar. Vor allem Obst, Gemüse und Backwaren würden oft weggeworfen, obwohl man sie noch essen könnte. Mit der Aktion „Zu gut für die Tonne“ versucht die Bundesregierung, der Verschwendung zu begegnen. In dieser Woche macht sie damit erstmals in Mecklenburg-Vorpommern Station: Am Sonnabend werden auf der Schwimmenden Wiese in Schwerin frisch zubereitete Gerichte aus überschüssigen oder nicht marktfähigen, aber einwandfreien Lebensmitteln zubereitet.

Mehr Informationen zur Aktionswoche erhalten Sie in der SVZ vom 23. Juni oder in unserem ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen