Jede zehnte Stunde Vertretungsunterricht

von
07. Juli 2014, 12:36 Uhr

Zum Ende des Schuljahres 2013/14 zeichnet sich für die Schulen in MV keine Verbesserung in der Unterrichtsversorgung ab. Die Zahlen für das erste Halbjahr ließen erwarten, dass für fast jede zehnte Stunde ein Ersatzlehrer gesucht werden musste.

„An den allgemeinbildenden Schulen fielen 2,1 Prozent der Stunden ganz aus, weil kein Ersatz gefunden werden konnte“, sagte die Bildungsexpertin der Linken, Simone Oldenburg. Der durch fehlende Lehrkräfte verursachte Stundenausfall sei damit eben so hoch wie in den Jahren davor. An den Berufsschulen habe der Stundenausfall sogar zugenommen. „Bildungsminister Mathias Brodkorb hatte versprochen, dass sich die Situation mit der von ihm veranlassten Einstellung von 73 Vertretungslehrern bessert. Die Zahlen sprechen jedoch eine andere Sprache“, so Oldenburg. Brodkorb (SPD) widerspricht: „Der Schwerpunkt liegt bei den Grundschulen. Seit wir dort verstärkt Vertretungslehrer einsetzen, müssen deutlich weniger Klassen zusammengelegt werden“, so Brodkorb.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen