Die Brandgänse ziehen weiter

dpa
dpa

von
02. August 2010, 05:36 Uhr

Tönning/Rostock | Die Küste gehört zurzeit den Brandgänsen. Bis zu 200 000 der scheuen Vögel, die nach Angaben des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu) auch an der Ostsee Mecklenburg-Vorpommerns leben, versammeln sich jedes Jahr im Hochsommer im Wattenmeer der Nordsee, um sich ein neues Federkleid zuzulegen. Die Massenmauser der Brandgänse sei ein weltweit einzigartiges biologisches Spektakel, sagte der Sprecher des Nationalparks Hendrik Brunckhorst. Fast der gesamte europäische Bestand kommt dann in die Region. An der Ostseeküste von MV gibt es 200 Brutpaare, dazu kommen 50 im Stettiner Haff.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen