Nationale Naturerbe : Bund gibt MV 10 300 Hektar

Zurück zur Natur: MV erhält weitere Flächen vom Bund und nimmt sie dauerhaft ins Nationale Naturerbe auf.
Zurück zur Natur: MV erhält weitere Flächen vom Bund und nimmt sie dauerhaft ins Nationale Naturerbe auf.

Das Land baut sein Naturschutzareal aus. Größte Einzelfläche: der ehemalige Truppenübungsplatz in Lübtheen.

von
18. Juni 2015, 21:00 Uhr

MV baut sein Naturschutzareal aus: Das Land, die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), Naturschutzverbänden und -stiftungen übernehmen im Nordosten weitere 10 300 Hektar Fläche vom Bund und nimmt sie dauerhaft ins Nationale Naturerbe auf. Einen entsprechenden Beschluss habe der Haushaltsausschuss des Bundestages gefasst, teilte das Landwirtschaftsministerium gestern mit. Damit gibt der Bund die Privatisierung von insgesamt deutschlandweit 31 000 Hektar auf, die unter Naturschutz gestellt werden sollen. Größte Einzelfläche: der Truppenübungsplatz in der Lübtheener Heide in Westmecklenburg.

Mehr dazu lesen Sie in der SVZ vom 19. Juni sowie im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen