Schwesigs Nachfolgerin : Birgit Hesse wird neue Sozialministerin in MV

Die Landrätin von Nordwestmecklenburg, Birgit Hesse (SPD), wird neue Arbeits- und Sozialministerin in Mecklenburg-Vorpommern. Foto: dpa
Die Landrätin von Nordwestmecklenburg, Birgit Hesse (SPD), wird neue Arbeits- und Sozialministerin in Mecklenburg-Vorpommern. Foto: dpa

Die 38-Jährige tritt damit die Nachfolge von Manuela Schwesig (SPD) an, die als Bundesfamilienministerin nach Berlin wechselt.

svz.de von
16. Dezember 2013, 12:15 Uhr

Die Landrätin von Nordwestmecklenburg, Birgit Hesse (SPD), wird neue Arbeits- und Sozialministerin in Mecklenburg-Vorpommern. Die 38-Jährige tritt damit die Nachfolge von Manuela Schwesig (SPD) an, die als Bundesfamilienministerin nach Berlin wechselt. Wie am Montag aus Koalitionskreisen bekanntwurde, wird Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) am Nachmittag Landesvorstand und Landtagsfraktion der Partei über diese Personalentscheidung informieren.

Über die Berufung der aus Elmshorn (Schleswig-Holstein) stammenden Hesse war bereits im Vorfeld spekuliert worden. Die Juristin, zunächst als leitende Polizeibeamtin im Land tätig, ist seit 2008 Landrätin. Sie bewies in diesem Amt Konsequenz und Durchsetzungsstärke.

Als Kommunalpolitikerin scheute sie auch nicht Konfrontationen mit der Landesregierung. So rügte sie mehrfach die nach ihrer Meinung unzureichende Finanzausstattung von Kommunen und Kreisen durch das Land. Den Regierungsplänen, die Flächen für Windparks zu verdoppeln, steht Hesse skeptisch gegenüber. Klare Position bezieht die Sozialdemokratin gegen Umtriebe der in ihrem Landkreis sehr aktiven Rechtsextremisten.

Neben Erfahrungen in der Verwaltung bringt Hesse auch fachliche Kenntnisse für ihr neues Amt mit. Als Vize-Landrätin in Grevesmühlen war sie von 2005 an auch zuständig für Jugend und Soziales.

Dem Kabinett Sellering werden somit von 2014 an zwei neue Gesichter angehören. Bereits vor einer Woche hatte der Ministerpräsident angekündigt, dass der bisherige Chef der Staatskanzlei, Christian Pegel (SPD), neuer Energie- und Verkehrsminister wird. Unmittelbar zuvor hatte Volker Schlotmann (SPD) krankheitsbedingt seinen Rücktritt zum Jahresende angekündigt.

Voraussichtlich am 7. Januar werden die neuen Minister im Landtag vereidigt. Bereits in dieser Woche gibt Schwesig ihr Amt in Schwerin auf und beginnt die neue Aufgabe in der Bundesregierung. Wie die 39 Jahre alte SPD-Bundesvize sagte, wird sie mit Beginn des neuen Jahres auch ihren Sitz im Landtag aufgeben. Bei der Landtagswahl 2011 hatte sie in Schwerin ein Direktmandat gewonnen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen