zur Navigation springen

Schwerin : Arbeitsstelle koordiniert Reformationsjubiläum

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Mit einem feierlichen Gottesdienst in der Schweriner Schelfkirche hat der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), Gerhard Ulrich, an diesem Sonnabend die Mitarbeitenden der Arbeitsstelle Reformationsjubiläum in ihre Ämter eingeführt. Die Arbeitsstelle um Oberkirchenrat Dr. Daniel Mourkojannis werde bis zum Jubiläumsjahr 2017 dafür tätig sein, dass das Thema Reformationsjubiläum in den unterschiedlichen Ebenen, Gemeinden und Orten der Nordkirche Aufmerksamkeit findet und Ideen freisetzt. In seiner Predigt beleuchtete Landesbischof Ulrich die 62. der berühmten 95 Thesen Martin Luthers: Der wahre Schatz der Kirche ist das hochheilige Evangelium von der Herrlichkeit und Gnade Gottes. Wenn er überlege, was 500 Jahre nach Veröffentlichung Luthers Thesen zu feiern und zu bejubeln sei, „dann steht dieser Satz bei mir ganz oben“, erklärte Ulrich, „weil sich darin in besonderer Weise die theologische Sprengkraft der Theologie Luthers ausdrückt: Es geht um die Kirche – um das, was Kirche ist, was sie ausmacht und reich macht.“

zur Startseite

von
erstellt am 13.Jan.2014 | 00:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen