Förderung : 215 000 Euro für Medienbildung

svz.de von
14. Dezember 2013, 00:36 Uhr

Die Landesmedienanstalt fördert im kommenden Jahr rund 25 Projekte zur Medienbildung in Mecklenburg-Vorpommern. Dafür stehen wie in den Vorjahren 215 000 Euro aus Rundfunkbeiträgen bereit. Unterstützt werden Projekte, in denen Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren den Umgang mit Kameras und Mikrofonen lernen, um dann eigene Radiosendungen oder Filme produzieren zu können. Verstärkt gefördert werden Medienprojekte über das Internet, über Computerspiele und über die sozialen Netzwerke, ebenso Seminare über Mediensucht und Medienethik. Geld bekommen unter anderem die Adolph-Diesterweg-Schule Stralsund, das Kinder- und Jugendfilmstudio Grevesmühlen, das Lokalradio Rostock und die ComputerSpielSchule in Greifswald.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen