Verlängerung der Corona-Schutzmaßnahmen : Plädoyer für Lockdown

23-11368466_23-66108087_1416392671.JPG von 04. Januar 2021, 15:42 Uhr

svz+ Logo
Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern

Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern

MV stimmt am Dienstag für die Verlängerung der Pandemie-Maßnahmen.

Bei der Video-Konferenz von Bund und Ländern zum weiteren Vorgehen in der Corona-Pandemie wird sich Mecklenburg-Vorpommern am Dienstag für eine Verlängerung des Lockdowns zunächst bis Ende Januar aussprechen. Das ist Ergebnis von Beratungen der Landesregierung mit Kommunalpolitikern, Gewerkschaften und Verbänden am Montagnachmittag vor dem Treffen mit ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite