Heute EM-Auftakt : Perfekt ausgerüstet zum deutschen Sieg

dpa_14919400e641e518
1 von 3

Wofür Fans zur EM Geld ausgeben. Hier gibt es Public Viewing in MV

von
10. Juni 2016, 19:11 Uhr

Geweckt durch „Tooor“-Gegröle des Weckers, Zähne mit schwarz-rot-goldener Zahnpasta geputzt, mit dem Auto zur Arbeit gefahren – in Deutschlandfarben natürlich – und abends liegt der Pizzaroller in Spieleroptik auf dem Tisch. Die Deutschlandfans kommen bei der Fußball-Europameisterschaft in diesem Jahr komplett auf ihre Kosten. In den Geschäften gibt es kaum ein Produkt, dass nicht Flagge zeigt.

Ob Limo, Kontaktlinsen oder Klospülung  – bereits vor dem gestrigen Anstoß zum Eröffnungsspiel zwischen Frankreich und Rumänien schwappte eine regelrechte schwarz-rot-goldene Werbewelle über Deutschland hinweg. Je verrückter die Produkte desto besser. Beim Bäcker gibt es Volltreffer-Brot und Lattenkracher-Brötchen, im Supermarkt kurbeln Fußball-Sammelbilder die Kauflust an.

Braucht man es? Sicher nicht. Doch alle wollen es haben. Besonders Männer lassen sich laut einer Studie des Online-Händlers  Otto den Spaß einiges  kosten. Mehr als die Hälfte von ihnen investiert über 50 Euro in die Fanausstattung. Bei den Frauen ist es immerhin ein gutes Drittel, das viel ausgibt.

Bei so viel Euphorie bleiben die Einzelhändler trotzdem skeptisch. Nur 40 Prozent von ihnen rechnen damit, dass die EM Einfluss auf das Geschäft haben wird. Das geht aus seiner aktuellen Umfrage des Handelsverbandes Deutschland hervor. Doch auch das Wie ist durchaus umstritten. Fast die Hälfte geht davon aus, dass die gute Stimmung das Geschäft beleben wird. Nicht viel kleiner ist die Gruppe derjenigen, die befürchtet, dass die Fan-Veranstaltungen das Geschäft in den Innenstädten behindern werden.

Wer sich das EM-Auftaktspiel der deutschen Nationalelf morgen unter freiem Himmel ansehen will, sollte eine Jacke mitnehmen. Bei Temperaturen von unter 20 Grad wird es im Osten immerhin trocken bleiben, informiert der Deutsche Wetterdienst. Also fast beste Voraussetzungen für das Public Viewing.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen