Stralsund : „Penck" wird zum schwimmenden Klassenzimmer

<fettakgl>Käufer gesucht</fettakgl> für die 'Professor Albrecht Penck'<foto>dpa</foto>
Käufer gesucht für die "Professor Albrecht Penck"dpa

Nach Umbauarbeiten steht das ehemalige DDR-Forschungsschiff „Professor Albrecht Penck“ erstmals für Museums-Veranstaltungen des Ozeaneums Stralsund zur Verfügung.

svz.de von
09. Dezember 2011, 10:29 Uhr

Stralsund | Nach Umbauarbeiten steht das ehemalige DDR-Forschungsschiff "Professor Albrecht Penck" in diesem Winter erstmals für Museums-Veranstaltungen des Ozeaneums Stralsund zur Verfügung. Der im August 2010 außer Dienst gestellte Schiffsveteran ist inzwischen für mehr als 700 000 Euro erneuert worden, sagte Peter Cipra von der Hamburger Unternehmensgruppe Krebs als Schiffseigner. Nach einer Vereinbarung mit dem Meeresmuseum könne es im Winter auch von Schülern als "Schwimmendes Klassenzimmer" genutzt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen