zur Navigation springen

Schmetterlingsfarm Trassenheide : Tropenwelt im Energiesparmodus

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Die Schmetterlingsfarm in Trassenheide auf Usedom wappnet sich gegen die steigenden Energiekosten. Für rund 200 000 Euro werden derzeit eine neue Heizungsanlage eingebaut und die Halle modernisiert. „Wir rechnen damit, dass wir den Energieverbrauch um 30 Prozent und damit auch die Kosten deutlich senken können“, sagte Mitinhaberin Sabine Lehmann (Foto). Mit 25 Grad Celsius bei hoher Luftfeuchte sorgt die Freiflughalle für Tropenfeeling – auch im Winter. Die Halle in der energieintensiven Jahreszeit zu schließen sei keine Option, weil Tiere und Pflanzen auch über diesen Zeitraum gepflegt werden müssten, sagte Lehmann. Rund 200 000 Gäste kamen im vergangenen Jahr in die Schmetterlingsfarm. Die Besucherzahlen seien seit Jahren stabil.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Jan.2014 | 00:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen