Poststreik: Lager werden knapp : Post lässt Kunden Pakete abholen

Glückliche Gesichter: Lara Selling konnte mit zweiwöchiger Verspätung ihr Geburtstagsgeschenk in Empfang nehmen. Zum Abholen kamen Vater Marc, Mutter Annika und Schwester Josephine mit zum Briefverteilzentrum.
Glückliche Gesichter: Lara Selling konnte mit zweiwöchiger Verspätung ihr Geburtstagsgeschenk in Empfang nehmen. Zum Abholen kamen Vater Marc, Mutter Annika und Schwester Josephine mit zum Briefverteilzentrum.

Endlich Post: Kunden können langersehnte Sendungen ab sofort im Briefverteilungszentrum in Schwerin-Süd in Empfang nehmen.

von
01. Juli 2015, 21:00 Uhr

Postkunden in der Region Schwerin können sich jetzt ihre Pakete abholen. Das Unternehmen lässt entsprechende Benachrichtigungen austragen. Die Sendungen können im Briefverteilzentrum in Schwerin-Süd in Empfang genommen werden. Hintergrund ist offenbar, dass der Post die Kosten davon laufen. „Die Lager laufen über“, sagte ein Post-Mitarbeiter. „In Neustrelitz musste schon eine zweite Halle für das Paketverteilzentrum angemietet werden.“

Die Pakete werden in Schwerin von leitenden Mitarbeitern des Unternehmens ausgegeben. Die arbeiten auch, zusammen mit einigen Streikbrechern, in der Briefsortierung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen