Polizei bitte um Mithilfe : Neubrandenburger getötet

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise zu einem Tötungsverbrechen.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise zu einem Tötungsverbrechen.

Polizei sucht per Plakat nach Hinweisen.

von
13. Januar 2016, 21:00 Uhr

Die brandenburgische Polizei sucht mit Plakaten in Neubrandenburg nach Hinweisen in einem mysteriösen Todesfall. Dabei handelt es sich um den 1985 geborenen Maik Pelikan, dessen Skelettteile 2015 in einem Brunnen in Schönermark im brandenburgischen Landkreis Uckermark gefunden worden waren, wie eine Polizeisprecherin gestern in Frankfurt/Oder erklärte. Der Mann war 2008 nach Schönermark gezogen, hatte aber weiter sein Umfeld in Neubrandenburg.

„Wir vermuten ein Tötungsverbrechen“, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Neuruppin, Andreas Pelzer. Die Knochen waren im Juni bei Arbeiten am Brunnen in Schönermark gefunden und später analysiert worden. Sie sollen schon mehrere Jahre dort gelegen haben. „Wir hoffen, dass sich Leute aus seinem Umfeld erinnern, was vor allem 2008 und 2009 war“, sagte Pelzer. Dazu wurden Plakate mit dem Foto des jungen Mannes in bestimmten Häusern aufgehängt, in denen er verkehrt sein soll. Der Neubrandenburger hatte eine IT-Lehre absolviert, war dann drei Jahre bei der Bundeswehr und betrieb zuletzt im Neubrandenburger Reitbahnviertel einen Sonderpostenmarkt.

Einzelheiten über die Art und Weise, wie der Mann vermutlich zu Tode kam, wollte Pelzer nicht nennen. „Er wurde auch nicht als vermisst gemeldet“, sagte der Sprecher. Deshalb habe es vor Juni 2015 auch keine intensive Suche nach dem Mann gegeben. Dies könnte erklären, warum die Leiche nicht früher entdeckt worden war, denn der Brunnen befand sich auf dem Grundstück, auf dem er zuletzt gewohnt hatte. Ob er allein lebte oder in Gesellschaft, blieb bisher ebenso unklar wie ein mögliches Tatmotiv.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen