zur Navigation springen

Rostock : Mit Alkohol, Drogen und geklauten Kennzeichen

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

svz.de von
erstellt am 07.Jan.2014 | 00:34 Uhr

Gleich mehrerer Straftaten machten sich am Wochenende zwei Autofahrer in Rostock und Ribnitz-Damgarten schuldig. Ein 31-Jähriger war Samstagnacht in Rostock zu schnell unterwegs. Als er die Polizei bemerkte, habe er beschleunigt. Ein Fußgänger, der eine Straße überqueren wollte, habe sich nur durch einen Sprung zur Seite retten können. Der Raser war angetrunken und stand unter Drogen. Mehrere Drogentütchen wurden sichergestellt. Einen Führerschein hatte er nicht, auch keine Autoversicherung. Das Kennzeichen war gestohlen.

Am Sonntagmorgen war in Ribnitz-Damgarten ein 23 Jahre alter Mann ebenfalls wegen zu hoher Geschwindigkeit aufgefallen, auch er versuchte zu flüchten. Als dies misslang, parkte er sein Auto und versuchte vergeblich, zu Fuß abzuhauen. Er hatte 1,25 Promille Alkohol, zudem fiel ein Kokaintest positiv aus. Auch das amtliche Kennzeichen war als gestohlen gemeldet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen