zur Navigation springen

Rügen : Hangrutsch am Königsstuhl: Abstieg gesperrt

vom

Eines der beliebtesten Ausflugsziele für Touristen auf Rügen ist nur noch eingeschränkt erreichbar.

Eine der beliebtesten Treppen an der Rügener Kreideküste - der steile Weg neben dem Königsstuhl zum Strand - ist wegen eines umgestürzten Baumes gesperrt. Das sagte ein Sprecher des zuständigen Nationalparkamtes Jasmund am Dienstag. „Die Reparatur der Treppe, die im unteren Bereich beschädigt wurde, dürfte auch kompliziert werden“, erklärte Wehrführer Sven Teschulat von der Sassnitzer Feuerwehr.

Der Baum sei am späten Samstagnachmittag umgefallen, weil etwas Erde neben dem Kreidefelsen ins Rutschen gekommen war. Es handele sich nicht um einen Kreideabbruch. Verletzt wurde niemand.

Der Baum sei samt Wurzel inzwischen geborgen. Die Treppe hat rund 420 Stufen. Betroffen seien die unteren zwölf Absätze. „Weil unten auch ein Stück Hang an der Treppe abgebrochen ist, wird die Sperrung noch längere Zeit dauern“, sagte der Nationalparksprecher. Das sei vor allem für Strandspaziergänger wichtig zu wissen, die die acht Kilometer von Sassnitz gern laufen. Die nächste Treppe hinauf zur Steilküste sei dann wieder rund zwei Kilometer entfernt.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Mai.2016 | 10:18 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen