zur Navigation springen

Ballkleider zur Fußball-WM : Ein "Sturm" aus Spitze, Satin und Straußenfedern

vom

Hingucker sind sie allemal - die Ball-Kleider im wahrsten Sinne des Wortes, die Modedesignerin Manuela Offenborn pünktlich zur Fußball-WM in Brasilien präsentiert.

svz.de von
erstellt am 27.Mai.2014 | 14:56 Uhr

Die pfiffige Modedesignerin in Norddeutschland punktet seit Jahren mit Ball-Roben bei sportbegeisterten Frauen. Pünktlich zur Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien, die vom 12. Juni bis 13. Juli stattfindet, hat die Lübecker Schneiderin Manuela Offenborn ihr neues Kunststück in den Landesfarben des Gastgebers Grün, Gelb und Blau vollendet. «Das Abendkleid soll ausschließlich für einen guten Zweck verkauft werden», sagt sie.

Mehrere Wochen dauerte die Handarbeit. Entstanden ist ein «Sturm» aus Spitze, Satin und Straußenfedern. Mit einem ausladenden Reifrock, besetzt mit flotten Fußball-Applikationen, könnte das Gewand einen echten Treffer bei weiblichen Fans landen, so hofft die Designerin.

Zu ihrer stetig wachsenden Festtags-Kollektion gehörten auch Roben in den Farben Deutschlands, Spaniens und anderer Teams. «Die Fußballkleider bringen Mode in ihrer schönsten Spielart in eine knallharte Männerdomäne», meint die kleine blonde Frau.

Offenborn, die in Herrnburg (Nordwestmecklenburg) wohnt und in Lübeck ein Brautmodenstudio «coacht», will in diesem Fußball-Sommer keines der nächtlichen Spiele versäumen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen