Kontrollen : Beanstandungen bei Fisch

1 von 1

svz.de von
12. Dezember 2013, 00:35 Uhr

Lebensmittelkontrolleure haben vor Weihnachten Wild, Geflügel und Fisch für gut befunden. Allein bei Räucherfisch gab es Beanstandungen, so das Landesamt für Lebensmittelsicherheit. 77 Proben von heiß geräuchertem Fisch und 18 von kalt geräuchertem Lachs wurden analysiert. Beim Schwarzen Heilbutt wurde in fünf Fällen der Krankheitserreger Listeria monocytogenes nachgewiesen. Zudem wurden 30 Proben frischen Wildfleisches aus Handel und Gastronomie untersucht. In drei Fällen wurde ein Typ des Bakteriums E. coli nachgewiesen, der bei unzureichender Erhitzung krank machen kann.

In diesem Jahr seien 395 Hähnchen und 152 Puten auf Rückstände von Tierarzneimitteln, Schwermetallen, Dioxinen, Pflanzenschutzmitteln geprüft worden. Bei keinem Tier wurden Rückstände festgestellt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen