zur Navigation springen

Freilufttheater : Open Air lockt halbe Million Gäste

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Störtebeker-Festspiele, Piraten Open Air, Müritz-Saga: Erfolgreiche Open-Air-Theatersaison geht zu Ende

Trotz des kurzen Sommerferien-Zeitraums von zehn Wochen und eines teilweise regnerischen Augusts blicken die Veranstalter der Freilufttheater im Land überwiegend zufrieden auf die Saison zurück.

Mit tosendem Applaus gingen am Samstag die Störtebeker-Festspiele in Ralswiek auf Rügen zu Ende. Mit 355 125 Besuchern kamen rund 12000 mehr als im Vorjahr, worüber sich Intendant Peter Hick am Sonntag „sehr zufrieden“ zeigte.

Nach der Saison ist vor der Saison: Schon jetzt werde am neuen Stück „Aller Welt Feind“ für 2015 gearbeitet, sagte Pressesprecherin Anna-Theresa Hick. Gesucht wird noch ein neuer Regisseur, nachdem der Schweriner Schauspieldirektor Peter Dehler seinen Rückzug wegen Zeitmangels erklärt hatte. Die Entscheidung für einen Nachfolger werde im Dezember erwartet.

Mit rund 60 000 Zuschauern ist auch der Intendant des Piraten Open Airs in Grevesmühlen, Peter Venzmer, zufrieden. Es sei ein Besucherplus von 8,5 Prozent im Vergleich zu 2013 erreicht worden, sagte er. Die letzte Vorstellung am lauen Samstagabend war noch einmal mit knapp 1600 Zuschauern ausverkauft.

Die Müritz-Saga in Waren, für die ebenfalls am Samstag der letzte Vorhang fiel, sahen knapp 18 000 Besucher. Er sei damit „nicht unzufrieden“, auch angesichts des kurzen Sommerferien-Zeitraums, so Intendant Niels Düwell.

In den vergangenen Wochen hatten schon die Schlossfestspiele Schwerin, die Schlossgartenfestspiele Neustrelitz  und die Vineta-Festspiele auf Usedom positive Bilanzen gezogen. Den Saisonabschluss der Freilufttheater bildet das Spektakel „Die Peene brennt“ der Vorpommerschen Landesbühne in Anklam, das noch bis zum 13. September gezeigt wird. Zu allen Freilufttheatern im Nordosten zusammen kam mehr als eine halbe Million Zuschauer.

Eine Bildergalerie zum erfolgreichen Abschluss der Piraten-Saison in Grevesmühlen finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen