zur Navigation springen

Wirtschaft : Online-Führer hilft beim regionalen Fischeinkauf

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Die Küsten- und Binnenfischerin MV wollen mit einem Internetportal ihre Existenz sichern.

Die Küsten- und Binnenfischer können nach Ansicht von Experten mehr verdienen, wenn sie ihre Fische vermehrt direkt vermarkten. Und die Verbraucher können mit ihrem Kauf dazu beitragen, die Fischer zu unterstützen und deren Existenz dauerhaft zu sichern. Mit dieser Botschaft ist ein Online-Fischeinkaufsführer für Mecklenburg-Vorpommern auf den Markt gekommen, wie die Initiatorin vom Verein Landaktiv, Nicole Knapstein, in Dierhagen (Vorpommern-Rügen) sagte. Neben der Vorstellung von 80 Betrieben gibt es darin diverse Geschichten und Details zu Fischern und ihrem Beruf.

Viele Binnenfischer hätten es in den vergangenen Jahren geschafft, sich auf mehrere wirtschaftliche Standbeine zu stellen, sagte Knapstein. Neben der Fischerei seien viele von ihnen im Tourismus unterwegs und würden so einen Teil der Tiere selbst verbrauchen.

Gleichzeitig sei der Angeltourismus eine wachsende und lukrative Branche. Bei den Küstenfischern hätten sich diese Möglichkeiten der Geschäftsausweitung noch nicht in ähnlichem Maße durchgesetzt.

>> Hier geht es zum Fischeinkaufsführer

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen