Landesweite Aktion : „Offene Gärten“ mit Besucheransturm

Viele Besucher haben mal hinter die Hecke geschaut.
Foto:
1 von 2
Viele Besucher haben mal hinter die Hecke geschaut.

Die landesweite Aktion „Offene Gärten“ hat am Wochenende zahlreiche Besucher in die rund 130 Privatgärten, Hof-Cafés und Gärtnereien nach Mecklenburg-Vorpommern gelockt.

svz.de von
13. Juni 2016, 12:00 Uhr

Die landesweite Aktion „Offene Gärten“ hat am Wochenende zahlreiche Besucher in die rund 130 Privatgärten, Hof-Cafés und Gärtnereien nach Mecklenburg-Vorpommern gelockt. Bei bestem Wetter seien die Veranstalter am Sonnabend von einem regelrechten Besucheransturm überrascht worden, sagte gestern Beate Schöttke-Penke vom Verein „Offene Gärten in MV“.

Genaue Besucherzahlen gebe es nicht, es seien aber alleine am Sonnabend deutlich mehr Menschen in die zum Teil versteckt liegenden Gärten gekommen als 2014, als die Aktion zuletzt stattgefunden hatte. Im Vorfeld seien 8500 Broschüren gedruckt worden. Diese hätten jedoch für die vielen Besucher nicht gereicht. Viele von ihnen seien zum ersten Mal Gäste in den „Offenen Gärten“ gewesen.

Zahlreiche Gartenbesitzer hätten angekündigt, im nächsten Jahr ebenfalls die Pforten zu ihren Gärten öffnen zu wollen, sagte Schöttke-Penke. Bei der Aktion konnten ganz verschiedene Gärten besichtigt werden, vom romantischen Rosen- über den bunten Stauden- bis hin zum traditionellen Bibelgarten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen