Malchow : Obduktion soll Todesursache von Mann in See klären

von 29. Juni 2020, 14:18 Uhr

svz+ Logo
Archivfoto

Archivfoto

Wann mit einem Ergebnis der Obduktion zu rechnen ist, sei noch unklar.

Rechtsmediziner sollen die genaue Todesursache eines Mannes aus Malchow  klären. Das teilte eine Polizeisprecherin am Montag in Neubrandenburg mit. Wann mit einem Ergebnis der Obduktion zu rechnen ist, sei noch unklar. Der 45-Jährige war am Sonntagfrüh tot im Petersdorfer See unterhalb der A19-Brücke bei Malchow gefunden worden. Ein Zeuge hatte Polize...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite