Offshore-Service : Nordic-Werft übergibt Hubschiff

Nordic-Werft übergibt Hubschiff
Foto:
Nordic-Werft übergibt Hubschiff

Das 80 Meter lange und 32 Meter breite Hubschiff wurde auf den Namen „Wind Server“ getauft.

svz.de von
18. Dezember 2014, 20:14 Uhr

Die Nordic-Werften haben den Bau eines Offshore-Serviceschiffs abgeschlossen und das Schiff dem dänischen Unternehmen DBB Jack-Up Services übergeben. Gleichzeitig wurde das 80 Meter lange und 32 Meter breite Hubschiff auf den Namen „Wind Server“ getauft. „Wind Server“ sei eine Neuheit und könne selbst unter anspruchsvollsten Witterungsbedingungen in Windparks arbeiten und Windräder warten, sagte Nordic-Vertriebschef Andreas Amelang bei der Übergabe gestern in Warnemünde. Mit seinen vier je 72 Meter langen Hubbeinen stelle es sich in Wassertiefen von bis zu 45 Metern auf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen