Wirtschaft : Neues Werk für Flugzeugsitze in Schwerin eröffnet

<p>Die ZIM Flugsitz GmbH aus Markdorf (Baden-Württemberg) hat mehrere Millionen Euro in ihren zweiten Betrieb in MV investiert. </p>

Die ZIM Flugsitz GmbH aus Markdorf (Baden-Württemberg) hat mehrere Millionen Euro in ihren zweiten Betrieb in MV investiert.

80 Mitarbeiter der ZIM Flughafen GmbH fertigen jährlich 20000 Hightech-Sitze für Flugzeuge.

svz.de von
03. März 2017, 12:57 Uhr

Die ZIM Flugsitz GmbH aus Markdorf in Baden-Württemberg hat am Freitag ein neues Werk in Schwerin eröffnet. 80 Mitarbeiter sollen nach Firmenangaben jährlich mehr als 20 000 Hightech-Flugzeugsitze bauen. Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) nannte Mecklenburg-Vorpommern aus Anlass der Werkseröffnung einen hochattraktiven Standort für die Luft- und Raumfahrtbranche. Das zeige die wachsende Zahl der Unternehmen in diesem Bereich, vor allem als Zulieferer innovativer Komponenten, sagte er. Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) zufolge zeigt die Neuansiedlung im Industriepark Schwerin, dass die Investitionen in die Infrastruktur der vergangenen Jahre sich immer mehr bemerkbar machten. Dazu zählte er insbesondere den Ausbau der Autobahnen und die Erschließung der Gewerbegebiete.

>> Ein ausführlicher Bericht folgt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen