Neue Lernhilfen für schwächere Schüler

<strong>Probleme in Mathe und Deutsch? </strong>Bald gibt es neue Materialien. <foto>Archiv</foto>
1 von 1
Probleme in Mathe und Deutsch? Bald gibt es neue Materialien. Archiv

svz.de von
28. Januar 2013, 07:49 Uhr

Schwerin | Lernschwächere Kinder an Regional- und Gesamtschulen sollen besser gefördert werden. Im Schuljahr 2013/14 erhalten Schüler mit Schwierigkeiten in den Kernfächern Deutsch und Mathematik besondere Arbeitsmaterialien, wie Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) gestern sagte. Das Projekt "Bildung macht stark" sei in allen 161 Regional- und Gesamtschulen vorgesehen. Lese-Mappen gebe es für 12 600 Schüler, Mathe-Materialien stünden für knapp 4400 Schüler ab Klasse sieben zur Verfügung. Die Deutsch-Materialien liefern Lesetipps und Lernhilfen, wie es hieß. Die Mathe-Ordner enthalten Arbeitsblätter zu den Themen Bruchrechnung, Flächen und Körper. Mecklenburg-Vorpommern hat die bundesweit höchste Quote Jugendlicher, die die Schule ohne anerkannten Abschluss beenden. 2011 waren es 14,2 Prozent aller Schulabgänger.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen