Regelung ab Februar 2012 : Neue Kfz-Kennzeichen für die Großkreise

Der neue Landkreis Rostock bekommt das Kürzel LRO, Autos aus dem Landkreis Vorpommern-Rügen fahren mit VR und auf den Nummerschildern des Landkreises Vorpommern-Greifswald steht dann VG. Foto: zvs
Der neue Landkreis Rostock bekommt das Kürzel LRO, Autos aus dem Landkreis Vorpommern-Rügen fahren mit VR und auf den Nummerschildern des Landkreises Vorpommern-Greifswald steht dann VG. Foto: zvs

Nach der Bildung von Großkreisen gibt es ab Februar 2012 neue Kfz-Kennzeichen bei Neuzulassungen. Die Technik werde jetzt umgestellt. Die alten Kennzeichen bleiben gültig, werden aber nicht mehr neu ausgegeben.

svz.de von
21. Dezember 2011, 10:49 Uhr

Schwerin | Nach der Bildung von Großkreisen werden ab Februar 2012 neue Kfz-Kennzeichen bei Neuzulassungen ausgegeben. Die Technik werde jetzt umgestellt, sagte Verkehrsminister Volker Schlotmann (SPD) gestern. Die alten Kennzeichen bleiben gültig, werden aber nicht mehr neu ausgegeben.

Der Bundesrat hatte kürzlich die von den Landkreisen Rostock, Vorpommern-Greifswald sowie Vorpommern-Rügen vorgeschlagenen Kennzeichen LRO, VG und VR bestätigt. In den anderen Kreisen laufen noch Verfahren. Die Verkehrsministerkonferenz setzt sich zudem dafür ein, dass 2012 auch wieder Altkennzeichen wie TET für Teterow anerkannt werden.

Nach Angaben der Hochschule Heilbronn, die eine Untersuchung zur Kennzeichen-Liberalisierung durchgeführt hatte, haben sich in MV bisher die Städte Sternberg, Grimmen, Teterow, Pasewalk, Ueckermünde, Wolgast, Strasburg/Uckermark und Anklam für die Wiedereinführung der alten Kfz-Kennzeichen ausgesprochen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen