zur Navigation springen

Schaltjahr-Baby : Nächster Geburtstag erst in vier Jahren

vom

Meyja hat nicht nur einen außergewöhnlichen Namen, sie ist auch an einem besonderen Tag zur Welt gekommen - am 29. Februar.

svz.de von
erstellt am 29.Feb.2016 | 20:00 Uhr

Geburtstag an einem besonderen Tag: Stolz zeigen Cindy und Daniel Sager ihre Tochter Meyja, die am 29. Februar um 1.08 Uhr in den Helios-Kliniken der Landeshauptstadt geboren wurde. Wegen ihrer Geburt in einem Schaltjahr wird die kleine Schwerinerin  ihr erstes „richtiges“ Wiegenfest erst in vier Jahren feiern – also 2020. Bruder Pascal, 13 Jahre alt, wurde übrigens am 28. Februar geboren. In den Helios-Kliniken kam gestern  noch ein weiteres Kind zur Welt.

Das erste von vier Brautpaaren am 29. Februar 2016: Maria Lehmann-Rutkowski und Eric Lehmann gaben sich gestern im Schweriner Rathaus das Ja-Wort. Reinhard Klawitter
Das erste von vier Brautpaaren am 29. Februar 2016: Maria Lehmann-Rutkowski und Eric Lehmann gaben sich gestern im Schweriner Rathaus das Ja-Wort. Reinhard Klawitter
 

Der besondere Tag zum Feiern: Vier Trauungen am 29. Februar

„Als wir den Termin für unsere Hochzeit genannt bekommen haben,  hat niemand von uns daran gedacht, dass es der besondere Tag im Schaltjahr ist“, geben Maria Lehmann-Rutkowski und Eric Lehmann freimütig zu. „Aber jetzt sagen wir: Das ist doch witzig.“ Und um den Schaltjahres-Rhythmus zu nutzen, steht für das frisch vermählte Paar auch bereits fest: In vier Jahren soll auf jeden Fall groß gefeiert werden – der erste Hochzeitstag.

Mit dem 29. verbindet das Paar nicht nur das Hochzeitsdatum. Beide feiern an diesem Tag Geburtstag – Maria im Mai und Eric im Dezember. So gibt es für sie mit Geburtstag und Schaltjahr  gleich doppelt Merkhilfe,  den Hochzeitstag nicht zu vergessen. Gestern gaben sich vier Paare im Rathaus das Ja-Wort. Geburtstag am 29. Februar haben im Übrigen 32 Schweriner.

Alle vier Jahre hat der Kalender den Schalttag 29. Februar. Der Einschub ist nötig, weil die Erde 365,2422 Tage für einen Lauf um die Sonne braucht. Ohne Schalttag würde sich also das Datum im Kalender jedes Jahr um fast einen viertel Tag gegenüber der Jahreszeit verschieben: Nach etwa 350 Jahren wäre im Dezember Frühlingsanfang. Für etwa 55000 Deutsche heißt das amtlich bestätigt: Nur alle vier Jahre gibt es Hochzeitstag und Geburtstagsfeier am „echten“ Datum.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen