Nach der Kabinettssitzung: Schwesig informiert über die Impfstrategie des Landes

Anfang April hatte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) nach einem Impfgipfel mit Kommunen und Wissenschaftlern eine Impfoffensive angekündigt: 53.000 Impfdosen Astrazeneca, die in den Lagern bereitstanden, sollten in 10 Tagen bis zum 18. April zusätzlich in MV gespritzt werden. Das Land wollte damit die ins Stocken geratene Impfkampagne ankurbeln. Heute im Kabinett sollte abgerechnet werden.