Katastrophenübung „Arche 2018“ : MV übt die Sturmflut

23-11368462_23-66108196_1416392793.JPG von 27. September 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Angespannte Atmosphäre im Lagezentrum des Innenministeriums: Alexander Schwoy von der Bundespolizei, Christian Reeker vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe und Hagen Heinrich vom Landkreis Vorpommern-Rügen (v.l) bei der Lagebesprechung
Angespannte Atmosphäre im Lagezentrum des Innenministeriums: Alexander Schwoy von der Bundespolizei, Christian Reeker vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe und Hagen Heinrich vom Landkreis Vorpommern-Rügen (v.l) bei der Lagebesprechung

35 000 Menschen suchen nach Hochwasser an der Nordsee Schutz in Mecklenburg-Vorpommern

Im Lagezentrum im Schweriner Innenministerium stehen die Telefone nicht still. Ständig treffen neue Informationen aus den Landkreisen sowie aus Rostock und Schwerin ein. An einer Tafel stehen für die einzelnen Kreise die Zahlen der Menschen, die aus den ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite