zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

14. Dezember 2017 | 17:53 Uhr

Rostock : MV sucht den Superhund

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Auf der 11. Rassehunde-Ausstellung werden 1599 Hunde aus 247 Rassen, und 25 000 Menschen erwartet.

Mit der Rekordzahl von rund 1600 Hunden aus 247 Rassen startet Mitte September die 11. Rassehunde-Ausstellung in der Rostocker Hansemesse. Zu der zweitägigen Messe auf mehr als 13 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden mehr als 25 000 Besucher erwartet, wie Projektleiterin Kathrin Schiemann-Renner gestern sagte. Insgesamt haben sich für den 13. und 14. September 60 Aussteller aus 14 europäischen Staaten angemeldet. Einer der Höhepunkt ist die Wahl zum Titel „Best in Show Rostock 2014“, der dem Siegerhund unter den Tagessiegern der verschiedenen Kategorien verliehen wird.

Neben den klassischen Angeboten wie dem kostenlosen Gesundheitscheck der Tierklinik Rostock werde eine bunte Mischung aus Showelementen und Shoppingmöglichkeiten geboten. Zum ersten Mal dabei sind die Hamburger Sylvia Stave und Heiner Lemmer. Sie bieten exklusive Halsbänder für den Hund und dazu sogar den passenden Gürtel für den Besitzer. Dabei zeige sich immer wieder, dass auch große Hunde geblümte Halsbänder umgelegt bekommen – die Tiere wirkten damit weniger angsteinflößend. Die 39-jährige Jana Bauer präsentiert auf der Messe erstmals ihre Internetplattform www.urlaub-mit-hund.com. Dort habe sie Anbieter aus ganz Deutschland aufgeführt, die Urlaub für Hundebesitzer anbieten. Derzeit könne die Seite 40 Kontakte vorweisen. Sie reichen vom einfachen Bauernhofurlaub bis hin zum exklusiven Luxushotel mit Wellness und Massagen für den Hund. Als neuestes Showelement findet auf der Rassehunde-Ausstellung erstmals der Wettbewerb „DogLive Multitalent“ statt. Dabei haben die Frauchen und Herrchen vier Minuten Zeit, die besten und ausgefallensten Tricks ihrer Schützlinge zu präsentieren. Am Ende kürt eine dreiköpfige Jury die besten Hunde, die dann beim Halbfinale in Münster (NRW) antreten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen