Bundestagswahl 2017 : MV-Grüne will die Basis nochmals aufrütteln

Claudia Müller, Landesvorsitzende der Grünen
Claudia Müller, Landesvorsitzende der Grünen

Die Grünen in Mecklenburg-Vorpommern drehen noch einmal auf

svz.de von
09. September 2017, 09:00 Uhr

Anders als zur Landtagswahl vor einem Jahr, als die Partei nach einem pannenreichen Wahlkampf an der Fünf-Prozent-Hürde scheiterte und aus dem Parlament flog, soll zwei Wochen vor der Bundestagswahl die Basis nochmals aufgerüttelt und die Wählerwerbung verstärkt werden. „Uns ist bei der Landtagswahl zum Schluss etwas die Puste ausgegangen. Das wird uns nicht wieder passieren“, sagt Grünen-Landeschefin und -Spitzenkandidatin Claudia Müller, die seit Wochen mit Spitzenpolitikern der Bundespartei durch den Nordosten tourt. Als einzige Partei im Land veranstalten die Grünen unmittelbar vor der Bundestagswahl noch einen Parteitag. Dazu treffen sich die Delegierten heute in Greifswald.

Der Landesvorstand legte den Delegierten einen Leitantrag unter der Überschrift „Darum Grün für Mecklenburg-Vorpommern“ vor. Als ersten Punkt listet die Partei dabei die Stärkung des Klimaschutzes auf und fordert dazu den konsequenten Ausbau der erneuerbaren Energien und einen sozialverträglichen Kohleausstieg bis 2030. „100 Prozent Erneuerbare im Strombereich sind machbar“, heißt es im Antrag, der ergänzt wird durch einen Initiativantrag. Darin wird der Verzicht auf den Bau der Erdgas-Pipeline Nord Stream 2 durch die Ostsee und die Einstellung der Erdgaserkundung auf Usedom verlangt.

Zu den Forderungen der Grünen gehören auch verbesserte Angebote im öffentlichen Nahverkehr zu sozialverträglichen Preisen. Für die industrielle Massentierhaltung in Mecklenburg-Vorpommern soll es Begrenzungen geben. Gefordert werden auch ein Ende der Zwei-Klassen-Medizin, Chancengleichheit für Kinder und besser bezahlte Arbeitsplätze.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen